Ladestationen für den Tourismus

Mit dem Elektroauto in die Ferien? In Adelboden ist das kein Problem! Der lokale Energieversorger Licht- und Wasserwerk Adelboden AG (LWA AG) bietet bei den Talstationen der Silerenbahn und Engstligenalp jeweils zwei Ladestationen an. Weitere Ladepunkte im öffentlichen Parkhaus, beim Märitplatz und beim Hotel Hari im Schlegeli befinden sich in der Umsetzung. Im Moment müssen sich die Nutzer nicht authentifizieren und können kostenlos laden. Warum also hat sich der Energieversorger trotzdem für das Ladestationen Backend von eCarUp entschieden?

Projekt Details

Kunde Licht- und Wasserwerk Adelboden AG „Die Gälbe“
Umsetzung Juni 2019
Anzahl 2 Ladestationen
4 Ladepunkte
5 weitere Ladestationen in Umsetzung
Mehr Infos www.lwa.ch

Smarte Ladelösungen mit Zukunft

Wirklich smart ist es, sein Auto dann zu laden, wenn es für längere Zeit steht – auch in den Ferien. Deswegen hat die LWA AG bei den Bergbahnen zwei Ladesäulen installiert, welche vorerst kostenlos sind. Dabei handelt es sich um den Typen LS4 von Garo. Die Bedienung ist plug & play, also einfach Ladekabel einstecken und laden.

Da es sich bei der LS4 um eine OCPP Station handelt, können die Ladepunkte problemlos über das eCarUp Modul „Maintenance“ ferngewartet werden. So kann LWA nicht nur jederzeit den Status und die Ladeaktivität an den Stationen live überwachen, sondern bei allfälligen Problemen aus der Ferne Support leisten (z.B. Start / Stop / Cable Unlock / Restart). Eine Alarmfunktion erlaubt es zudem, Ausfälle der Ladestationen schnell zu identifizieren und Fehler proaktiv – also bevor ein frustrierter E-Autofahrer dort ist – zu beheben.

Die LWA AG kann so in Zukunft die Ladeinfrastruktur schnell auf die weiteren Standorte erweitern und bei Bedarf unkompliziert ein Bezahlsystem einführen. Dank eCarUp finden alle Verwaltungsaufgaben über eine zentrale Plattform statt.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns für mehr Infos!

Lettenstrasse 9

6343 Rotkreuz

+41 41 510 17 17

08:00-11:30 / 13:00-17:00

Interessiert?

9 + 12 =