Ladeinfrastruktur vom Energieversorger

In Zusammenarbeit mit der eCarUp Plattform bietet Energie Thun sowohl E-Stationsbesitzern sowie Fahrern umfassende Dienstleistungen in der E-Mobilität an. Das Betriebsmodell wird auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Anwendungsfalls angepasst – von privaten Ladestationen mit Abrechnung per Stromrechnung bis zum Betrieb von öffentlichen Schnellladestationen und Direktzahlung per Kreditkarte. Die Verwaltung aller Stationen, Nutzer, Preise sowie die Abrechnung findet dabei auf der intuitiven und leistungsfähigen eCarUp Plattform statt.

eCarUp – die Plattform für jeden Fall

eCarUp bringt die Ladestationsbesitzer und die E-Auto Fahrer unkompliziert zusammen. Fahrer finden, aktivieren und bezahlen Ladevorgänge mit Hilfe der kostenfreien eCarUp App. Stationsbesitzer stellen die Ladepunkte zu den von Ihnen gewünschten Zeiten und Preisen zur Verfügung. Die aktuellen Ladedaten und die mit der Ladung verbundenen Kosten (Energie und Parkzeit) werden dabei jederzeit in Echtzeit ausgewiesen. Die eCarUp App ermöglicht zudem den Zugang auf über 60’000 Ladepunkte in Europa.

Wir von Energie Thun sind von den Vorteilen einer nachhaltigen Elektromobilität überzeugt und möchten darum unseren Kunden auf proaktiver Basis einfache und überzeugende Lösungen anbieten. eCarUp bietet uns mit einer leistungsfähigen aber doch flexiblen Plattform das dazu nötige Instrument für alle relevanten Anwendungsfälle im Versorgungsgebiet.

Christoph Woodtli

Projekt & Innovationsmanager Energie Thun, Energie Thun AG

Private Ladestationen in Mehrfamilienhäusern

Grösstmöglicher Ladekomfort ist das Motto bei privaten Ladestationen – für Bewohner und Verwaltung. Energie Thun erarbeitet für jede Liegenschaft das richtige Gesamtkonzept für Ladestationen, denn das Ladesystem in unabhängig vom Ladestationshersteller. Die Einwohner können danach wählen, ob sie eine Station kaufen oder mieten möchten. Alle Kosten für Energie, Unterhalt und gegebenenfalls Miete werden von Energie Thun direkt auf der quartalsweisen Stromrechnung verrechnet. Die dafür nötigen Daten des Zählerlastgangs werden automatisch von eCarUp in das Abrechnungssystem der Energie Thun AG eingelesen. Danach kann der Energieversorger seine Endkunden über die bereits etablierten Standardprozesse mit der Rechnung bedienen. Die Vorort Intelligenz von eCarUp sorgt dafür, dass die Ladestationen ein intelligentes Lastmanagement besitzen und die Netzanschlussleistung nicht erhöht werden muss.

Für den Nutzer resultiert eine sorgenfreie Nutzung der Station – er steckt zuhause nur noch ein, im Falle eines Umzugs kann er am nächsten Standort eine Station mieten. Die Verwaltung profitiert von einer exakten und zuverlässigen Abrechnung ohne eigene Aufwände. Bei Bedarf prüft Energie Thun auch eine Vorinvestition in die elektrische Grundinfrastruktur zur Elektrifizierung der Parkplätze. 

Beispiel Mieterparkplätze

In Überbauungen mit Bedarf für Elektromobilität wird eine fixe Anzahl Parkplätze bereits mit einer elektrischen Grundinfrastruktur erschlossen und erste Ladepunkte installiert. Danach kann der Ausbau der Ladepunkte modular und anhand des Bedürfnisses in der Überbauung erfolgen. Weil bereits von Beginn weg ein E-Mobilitäts Konzept und Stationen mit Lastmanagement berücksichtigt wurden, können die Kosten pro Ladepunkt so tief wie möglich gehalten werden.

Halböffentliche Ladestationen

Bei eCarUp entscheidet der Stationsbesitzer jederzeit frei wer, wann und zu welchem Preis an seiner Stationlädt. Die Zugriffsart (Öffentlich, Limitiert, Privat) sowie die Nutzer mit Sonderrechten können mit wenigen Klicks angepasst und auch über die Zeit differenziert werden. Es entsteht eine Win-Win-Win Situation: Ansonsten ungenutzte Ladepunkte können vermietet und damit anderen Nutzern zugänglich gemacht werden – der Stationsbesitzer verdient Geld. Energie Thun als Verteilnetzbetreiber muss dank des organisch wachsenden Ladenetzes weniger in teure öffentliche Infrastruktur investieren. Trotzdem steigt die Anzahl verfügbarer Ladepunkte für die Fahrer – auch an peripheren Orten wo sonst keine öffentlich Erschliessung stattfinden würde. 

Beispiel Mitarbeiterparkplätze

Die Mitarbeiterparkplätze der Energie Thun AG stehen mit diesem Modell während den Büroöffnungszeiten nur den Mitarbeitern des Betriebs und zu einem Vorzugspreis zur Verfügung. Am Abend und am Wochenende kann die Öffentlichkeit mitladen – aber zu einem anderen Preis. Die Freischaltung an der Station erfolgt einfach per Knopfdruck im App oder per Scannen des QR-Codes.

 

Die fortschreitende Elektromobilität im Zusammenspiel mit der Digitalisierung birgt für Stadtwerke grosse Opportunitäten, bringt aber auch einige Herausforderungen mit sich. Die Echtzeitdaten der eCarUp Plattform erlauben uns sowohl innovative Geschäftsmodelle sowie ein vorwärtsgerichtetes Monitoring im Verteilnetzgebiet – etwa für ein regionales Lastmanagement.

Michael Gruber

CEO, Energie Thun AG

Öffentliche Ladestationen

Alle öffentlichen AC und DC Ladepunkte in Thun können einfach in der eCarUp App (oder einem Partnernetzwerk) gefunden und  freigeschaltet werden. Der Preis für die Ladung wird jederzeit aufgrund der vom Stationsbestizer hinterlegten Preise für Energie und Parkzeit angezeigt. Alternativ kann der Ladevorgang auch durch das Scannen des QR-Codes auf der Station und damit auf Ad-hoc Basis und mit einer Einmalzahlung per Kreditkarte initialisiert werden. Strom für Alle! In jedem Fall wird direkt nach Ende des Ladevorgangs der entsprechende Geldbetrag auf der Kreditkarte abgebucht und der Fahrer erhält eine Quittung – vollständige Transparenz ist garantiert.

Beispiel Schnellladestation

Der 3 in 1 Schnelllader beim Hohmad-Shop bietet schnellen Strom für alle Steckertypen. Nutzer aktivieren CCS, ChaDemo und Typ 2 Anschlüsse individuell per App oder QR-Code. Bezahlt wird mit der Kreditkarte direkt auf ein Konto der Energie Thun AG.

Fit für die Zukunft

eCarUp ist eine herstellerunabhängige und innovationsoffene Plattform. Dies erlaubt es Energie Thun, im dynamischen Markt der E-Mobilität stets auf die neueste und leistungsfähigste Ladetechnologie zu setzen und damit ein überzeugendes Dienstleistungsportfolio anzubieten. Zudem setzt eCarUp mit der Kombination aus Echtzeit-Daten und eigener Entwicklungskompetenz in Zukunft weitere Funktionalitäten um. Ein regionales Lastmanagement und dynamische Preismodelle sind nur zwei von vielen Beispielen.

 

Interessiert?

Gerne beantworten wir weitere Fragen!