Die eCarUp Plattform führt mithilfe einer einfachen und kostenlosen App die Fahrer von E-Fahrzeugen und die Besitzer von E-Ladestationen zusammen. Ähnlich wie bei Airbnb können die Stationsbesitzer Ihre Stromtankstellen zu von Ihnen gewählten Preisen und Zeiten mit anderen Nutzern teilen. Um dieses Ziel zu erreichen hat unsere eCarUp-App sowohl einen Fahrer- wie auch einen Stationsbesitzer-Modus.

eCarUp für Fahrer

Ziel des Fahrermodus ist es, dass Sie möglichst schnell eine Elektroautoladestation finden und aktivieren können. Dafür bietet Ihnen die App mehrere Möglichkeiten:

Sie suchen eine Station in der Nähe

Nach dem Einloggen gelangen Sie zuerst auf die Übersicht der Stationen in der Nähe Ihres Standortes. Pro Station sehen Sie, ob die Stationen im Moment “Frei” und damit für Sie zugänglich ist. Ein Klick auf die gewünschte Stromtankstelle führt Sie direkt auf die Detailansicht der Tankstelle. Dort sehen Sie die für Sie geltenden Preise für Energie und Parkzeit sowie einige beschreibende Informationen zum Ladepunkt. Ein weiterer Klick auf den blauen “Aktivieren” Button  startet die Ladung.

Sie suchen eine Station an einem bestimmten Zielort

Im Menü können Sie einfach auf die Kartenansicht navigieren und sich den für Sie passenden Ladepunkt direkt aussuchen. Ein Klick auf die gewünschte Stecknadel führt Sie wieder direkt auf die Detailansicht und damit zum Button “Aktivieren”.

Sie befinden sich bereits vor einer eCarUp Station

In diesem Fall brauchen Sie nur noch den QR-Code auf der Station zu scannen und die eCarUp App führt Sie direkt zu deren Detailansicht.

Damit Sie kostenpflichtig Laden können, müssen Sie unter dem Menüpunkt “Bezahlung” eine gültige Kreditkarte hinterlegen. Danach werden Ihnen die Ladevorgänge direkt von diesem Bezahlmittel abgezogen. Keine Angst, es gibt für Sie als Fahrer keine zusätzliche Gebühren.

Was sind Partnerstationen?

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass Sie in der Stationsübersicht oder auf der Karte oben rechts den Filter “Partnerstationen einbinden” anwählen können. Mit dieser Funktion können Sie direkt über die eCarUp App auf die Stationen anderer Ladenetzwerke wie zum Beispiel Swisscharge und Move zugreifen. Wählen Sie einfach den gewünschten Ladepunkt an und schalten Sie Ihn wie bei einer eCarUp Station per “Aktivieren” frei. Das Abrechnen erfolgt wie gewohnt direkt über das von Ihnen hinterlegte Bezahlmittel.

ACHTUNG: Prüfen Sie bei Partnerstationen vor dem Freischalten den Preis sorgfältig. Je nach Partnernetzwerk können die Preise sehr stark variieren. Erfahren Sie mehr zur Funktionsweise des Hubject-Netzwerkes in diesem Blogeintrag „Europaweit Strom laden“.

eCarUp für Stationsbesitzer

Nach einem kurzen Wechsel in den Stationsbesitzer-Modus, können Sie unkompliziert Ladepunkte auf der Plattform integrieren und danach direkt entlang Ihrer individuellen Bedürfnisse verwalten.

  • Erfassen Sie den Namen und das Foto für Ihre Station
  • Setzen Sie den Standort
  • Definieren Sie die Preise für Energie und Parkdauer
  • Legen Sie die Zugriffsart und die Benutzer fest
  • Konfigurieren Sie die reservierten Zeiten
  • Alle diese Einstellungen können Sie jederzeit und direkt im App wieder ändern. Das Geld aus den Ladevorgängen an Ihrer Station wird auf Ihrem Stationsbesitzerkonto gesammelt. Für die Auszahlung des Betrags müssen Sie lediglich eine IBAN angeben und der Betrag fliesst auf Ihr Konto – schnell, einfach und sicher.

Zusätzlich finden Sie eine erweiterte Verwaltung Ihrer Stationen im Login Bereich auf www.ecarup.com.

Ein Anwendungsbeispiel

Sie sehen, mit eCarUp können Sie Ihre Station nicht nur besser auslasten, sondern auch noch etwas damit verdienen. Zum Beispiel so:

Ein mittelständisches Unternehmen stellt für Mitarbeiter auf drei Firmenparkplätzen eine Ladestation für kostengünstiges Laden zur Verfügung. Da die Ladepunkte am Abend und am Wochenende nicht gebraucht werden, stellt sie der Firmenbesitzer in dieser Zeit via eCarUp für die Öffentlichkeit zur Verfügung, der Strom kostet allerdings etwas mehr und es wird noch ein kleiner Betrag für das Benutzen des Parkplatz verlangt.

Zusätzlich möchte der Chef seinen Kunden auf dem Besucherparkplatz eine gratis Lademöglichkeit offerieren und installiert dafür einen weiteren Ladepunkt. Während den Öffnungszeiten wird die Station direkt vom Empfang für die Gäste freigeschaltet. Am Abend und am Wochenende wir die Station wie die Mitarbeiterparkplätze an Fremde vermietet und generiert damit Geld.